Produktbericht: Philips Sonicare HX6510/22 EasyClean

Philips Sonicare HX6510/22 EasyClean Test Schallzahnbürste Lieferumfang TestsiegerPhilips Sonicare HX6510/22 EasyClean Test Schallzahnbürste Lieferumfang TestsiegerDie EasyClean Schallzahnbürste ist zwar das günstigste Modell aus der Philips Sonicare-Reihe, die Leistungsdaten lesen sich dennoch mehr als gut. Den technischen Werten entsprechend, kann sie mit den teureren Modellen absolut mithalten. Diese Kombination macht die EasyClean definitiv zu einem der interessantesten Produkte auf dem Markt. Philips wirbt mit einem perfekt glatten Gefühl auf den Zähnen und einer sehr effektiven Plaque-Entfernung, die herkömmlichen Zahnbürsten deutlich überlegen ist. Die EasyClean steht also für eine einfache und zuverlässige Reinigung zu vergleichsweise geringem Preis. Ob sie dem gerecht wird, soll unsere ausführliche Produktanalyse zeigen.

Die Sonicare EasyClean kommt wie bei Philips üblich, in einer robusten und sicheren Verpackung, die relativ platzsparend konzipiert ist. Die notwendigste, grundlegende Ausstattung einer effektiven Schallzahnbürste ist vorhanden, der Lieferumfang kommt allerdings ohne große Extras, wie Reiseetui oder UV-Reinigungsstation aus. Neben dem Handstück ist lediglich ein Bürstenkopf, eine Ladestation sowie eine kurze Gebrauchsanweisung enthalten. Die beiliegende Anleitung erläutert in verständlicher deutscher Sprache sowie mithilfe von Bildern das Wichtigste zur Nutzung und Handhabung. Da dies nicht bei allen Produkten der Fall ist, vergeben wir an dieser Stelle bereits einen ersten Pluspunkt.


Ausstattung/Funktionen

Die Sonicare EasyClean verfügt über eine Schalltechnologie mit bis zu 31.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute. An der Akkuleistung und damit auch am Reinigungspotenzial hat man bei Philips hier definitiv nicht gespart. Die EasyClean ist mit diesem Wert mit den deutlich teureren Modellen auf Augenhöhe.

Philips Sonicare HX6510/22 EasyClean Schallzahnbürste Ausstattung Funktionen Verpackung LieferumfangVerantwortlich dafür zeigt sich ein hochwertiger Lithium-Ionen-Akku, der einmal komplett aufgeladen laut Herstellerangaben bis zu 2 Wochen verwendet werden kann. Dabei soll es kein Ladeverlust bei Nichtbenutzung geben. Wie wir feststellen konnten, liefert der Akku zu Beginn sogar Energie für knapp 4 Wochen Einsatz, ohne dazwischen geladen werden zu müssen. Da freut man sich doch als Nutzer, wenn der Hersteller bei diesen Angaben etwas untertreibt. Inwiefern die Akkulaufzeit über die Jahre nachlässt, können wir allerdings nicht eindeutig sagen.

Der genaue aktuelle Akkustand kann zwar nicht angezeigt werden, die beleuchtete Akkuanzeige signalisiert durch ein Blinken jedoch eindeutig, wenn der Akku geladen werden sollte. Als sehr vorteilhaft empfinden wir die Möglichkeit, den Akku mit etwas technischem Geschick bzw. Wissen wechseln zu können. Bei einem eventuellen Akkuproblem wäre die Schallzahnbürste dadurch mit lediglich rund 10 Euro für weitere Jahre gerüstet.

Etwas zwiegespalten sind wir hinsichtlich der Ladestation. Diese ist auf der einen Seite wunderbar platzsparend, auf der anderen Seite bietet sie leider nicht den festesten Stand für das Handstück.

Die enthaltene ProResults Aufsteckbürste stellt so etwas wie den Standardbürstenkopf dar. Durch die besondere Brüstenform sollen alle Zähne gleichermaßen gut gereinigt werden können, auch die Backenzähne. Spezielle Bürstenköpfe gibt es selbstverständlich nachzukaufen, alle gängigen Sonicare-Produkte sind hier kompatibel. Beispielsweise gibt es besonders sensitive und weiche Bürstenköpfe, für empfindliches Zahnfleisch. Für die meisten Personen, ohne speziellen Beschwerden, dürfte der ProResults Bürstenkopf absolut ausreichend sein. Je nach Ausführung beginnen originale Bürstenköpfe bei einem Preis von rund 2 Euro, was noch überschaubar ist.

Die EasyClean arbeitet lediglich mit dem sogenannten „Clean-Putzprogramm“ für eine gründliche Zahnreinigung. Ähnlich wie bei den Bürstenköpfen, sollte auch dieser eine Putzmodus für die Mehrheit der Nutzer definitiv ausreichen. Hier macht sich der geringere Preis dann eben doch bemerkbar. Wer also auf mehrere Reinigungsmodi nicht verzichten kann, sollte nach einem anderen Modell Ausschau halten.

Bei den weiteren Features sind die wirklich grundlegenden allesamt vorhanden. Ein Quadranten- bzw. 2-Minuten-Timer signalisiert durch kurzes Aussetzen der Vibration die Zeit nach jeweils 30 Sekunden (Wechsel zum nächsten Kieferquadranten) sowie nach der empfohlenen 2-Minuten-Gesamtputzdauer. So kann man sich problemlos an die empfohlene Putzzeit halten, ohne eine Uhr im Blick haben zu müssen.

Besonders für Schallzahnbürsten-Neulinge ist zudem die Easy-Start-Funktion sehr hilfreich, die den Nutzer und sein Zahnfleisch durch eine langsame Steigerung der Impulsstärke bei den ersten 14 Anwendungen an die Schallzahnbürste gewöhnen soll. Nicht nur dank dieser Funktion ist die EasyClean ein perfektes Einsteigermodell.

Daran kann auch die Tatsache nichts ändern, dass ein Drucksensor zur Angabe eines zu hohen Putzdrucks fehlt. Sicherlich wäre diese Funktion gerade zu Beginn für Neulinge durchaus hilfreich, allerdings lernt man die richtige Anwendung auch ohne Andruckkontrolle relativ schnell.


Philips Sonicare Schallzahnbürsten Test 2016Handhabung

Während man hinsichtlich des Funktionsumfangs mit der EasyClean, wie beschrieben, leichte Abstriche machen muss, überzeugt uns die Handhabung und Bedienbarkeit hingegen restlos. Das Handstück ist relativ schlank, leicht und robust. Für ein sicheres und bequemes Handling sorgen zudem kleine Riffelungen auf der Vorder- und Rückseite des Hartplastikgehäuses. Dieses kommt gänzlich ohne Gummi aus, welches immer ein gewisses Verschleiß- und Hygienerisiko darstellt.

Die Bedienung ist dabei wirklich kinderleicht. Der Timer ist bereits automatisch eingestellt. Die Easy-Start-Funktion lässt sich mithilfe der Gebrauchsanweisung problemlos in Sekundenschnelle abstellen. Alles andere ist ebenfalls intuitiv bedienbar. Sollten trotzdem Fragen bestehen, kann die beigefügte Anleitung in aller Regel helfen.

Das Betriebsgeräusch ist, ähnlich zu anderen Schallzahnbürsten, für Neulinge zunächst etwas gewöhnungsbedürftig und schrill. Im Vergleich mit anderen Modellen liegt die Lautstärke im Durchschnitt, gegenüber rotierenden elektrischen Zahnbürsten verfügt die EasyClean über einen deutlich angenehmeren Lärmpegel.


Reinigungswirkung/Zahnreinigung

Schallzahnbürste Verfärbungen aufhellen entfernen weiße ZähneDie Putzergebnisse der Philips Sonicare HX6510/22 sind erwartungsgemäß hervorragend. Schließlich liegt sie technisch gesehen absolut im Premiumbereich. Ohne kräftiges Schrubben schont sie Zähne und Zahnfleisch und hinterlässt zugleich glatte und weiße Zähne sowie ein angenehm sauberes Mundgefühl. Besonders schön zu beobachten ist auch, wie der Zahnpastaschaum auch in die Zahnzwischenräume vordringt und mithilfe der EasyClean jede noch so versteckte Ecke erreicht werden kann. Wer seine Zähne einmal mit einer solch effektiven Schallzahnbürste geputzt hat, möchte darauf nie wieder verzichten.

Ein Drucksensor könnte das Putzergebnis von einigen „Schallzahnbürsten-Anfängern“ sicherlich noch etwas verbessern. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit sollte allerdings jeder Nutzer eine effektive, schonende Zahnreinigung erzielen können. Neulinge kann empfohlen werden, sich eine Videoputzanleitung, wie auf unserer Seite zum richtigen Zähneputzen anzuschauen, oder einfach bewusst darauf zu achten, den Bürstenkopf nicht zu fest anzudrücken. Dank des Timers gelingt es gut, die Zähne möglichst gleichmäßig zu reinigen.

Für den “gewöhnlichen“ Nutzer ist das vorhandene Standard-Putzprogramm sicherlich ausreichend, ja möglicherweise sogar vorteilhaft, um Unsicherheiten zu vermeiden. Einige Anwender berichten davon, beim Vorhandensein von 4 oder 5 Putzmodi, völlig überfordert zu sein und nicht einschätzen zu können, wann welcher Modus sinnvoll ist. Für Personen mit höherer Empfindlichkeit des Zahnfleischs bzw. der Zahnhartsubstanz oder mit speziellen Wünschen ist der Bedarf einer kleinen Auswahl an Putzprogrammen dagegen durchaus gegeben.


Preis-Leistungsverhältnis

Aus unserer Sicht weist die EasyClean das beste Preis-Leistungsverhältnis aller Sonicare-Modelle auf. Trotz des vergleichsweise geringen Preises von nur rund 50 Euro kann die Schallzahnbürste hinsichtlich der Putzleistung mit den teureren Modellen absolut mithalten. Der geringere Preis macht sich in erster Linie im fehlenden Zusatzzubehör bemerkbar. Wer beispielsweise auf ein UV-Reinigungsgerät, Reiseetui oder auf mehrere mitgelieferte Bürstenköpfe bzw. Reinigungsprogramme verzichten kann, ist mit der Sonicare EasyClean sehr gut beraten. Auch als Einsteigermodell eignet sie sich aufgrund ihrer Eigenschaften und des niedrigen Anschaffungspreises hervorragend.

Philips Sonicare Schallzahnbürsten Test 2016Wie wir feststellen konnten, beziehen sich ein paar kritische Kundenrezensionen bezüglich des Preis-Leistungsverhältnisses nahezu einstimmig auf die beschränkte Langlebigkeit der EasyClean. Es wird beispielsweise berichtet, wie sich das Handstück nach Jahren irgendwann nicht mehr einschalten lässt bzw. sich selbständig abschaltet. Kurze Zeit darauf könne das Modell auch schon einmal plötzlich von selbst anspringen. Was viele dabei nicht wissen: Ein solches Problem kann dann auftreten, wenn das Handstück falsch gereinigt bzw. verwendet wird.

Viele Nutzer verwenden sehr viel Zahnpasta bzw. reinigen die Zähne auf einer Art, dass immer etwas Schaum zwischen Bürstenkopf und Handstück gelangt. Wird das Handstück erst ein paar Tage später von diesen inzwischen angetrockneten Zahncremeresten befreit, benötigt es zur Reinigung relativ viel Druck. Auch dadurch wird die Gummidichtung belastet und mit der Zeit beschädigt. Die Folge: Nach und nach können kleine Wassermengen eindringen und zum Versagen der Elektronik führen. Daher sollte die Verunreinigung mit Zahnpasta möglichst vermieden und das Handstück am Bürstenansatz nach jedem Zähneputzen vorsichtig gereinigt werden, sodass nichts festtrocknen kann.

(Sollte es trotz allem zu Problemen mit der Elektronik kommen, empfehlen ein paar Nutzer das Öffnen des Gehäuses und Einsprühen des Power Knopfs (Kontakt) mit Kontaktspray. Nachdem das Ganze abgetrocknet ist, sei die Schallzahnbürste wieder voll funktionsfähig).

Da eine große Anzahl an Langzeitnutzer jedoch auch nach Jahren keinerlei Mängel erkennen konnten, wird deutlich, dass ein solches Produkt nicht nur richtig angewandt, sondern auch gepflegt werden will.


Vor-/Nachteile


Fazit

Die Philips HX6510-22 Sonicare EasyClean liefert eine ähnlich hervorragende Putzleistung wie die teuersten Modelle auf dem Markt und das zu einem deutlich geringeren Preis. Wer auf preisanhebendes Zusatzzubehör, wie verschiedene Putzprogramme, UV-Desinfektion oder Reiseaufbewahrung verzichten kann und keine besonderen Bedürfnisse hat, ist mit diesem Modell sicherlich exzellent beraten. Eine einfach zu bedienende Schallzahnbürste ohne großen “Schnick-Schnack“. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.


Typ Schallzahnbürste
Marke Philips
Preiskategorie 30-60 Euro
Bürstenkopfbewegungen pro Minute bis zu 31.000
Betriebsart (Akku, Batterie – Laufzeit) Lithium-Ionen-Akku mit bis zu 2 Wochen Laufzeit
Anzahl der Reinigungsprogramme 1 Clean-Putzmodus
Timer Quadranten-Timer & 2-Minuten-Timer
Reiseaufbewahrung
Anzahl der Aufsteckbürsten 1 ProResults Aufsteckbürste
Besonderheiten 2 x mehr Plaque-Entfernung als mit herkömmlicher Handzahnbürste; Easy-Start-Funktion; Ladestandsanzeige

* Preis wurde zuletzt am 22. August 2017 um 13:05 Uhr aktualisiert.

Philips Sonicare HX6510/22 EasyClean

4,6 (91,43%) 7 Bewertungen